Sie befinden sich hier: Home > Schule > Klassen > 2017/18 > Q2 > Tolle letzte Tage an St. Anna

Tolle letzte Tage an St. Anna

Die Q2 verabschiedet sich bunt und munter

Diese zwei Jahre sind wie im Fluge vergangen! Gerade eben erst, so das Gefühl, hat man sich in der Qualifikationsphase auf die Jagd nach mehr Wissen und die begehrten Punkte für die Zulassung zum Abitur begeben, da steht eben dieses schon vor der Tür. Doch vor den Prüfungen steht erst einmal die Mottowoche auf dem Programm, gekrönt am Freitag von der Zulassung zum Abitur 2018 und der gemeinsamen Party zum letzten Schultag des "MallorcAnna"-Jahrgangs mit der gesamten Schulgemeinschaft in unserem Forum.

Einer der Höhepunkte der letzten Schulwoche der Jahrgangsstufe 12 ist der Tag, an dem sich die Schülerinnen und Schüler wie die Helden ihrer Kindheit verkleiden. Figuren aus ganz unterschiedlichen Welten begegnet man da auf den Fluren unserer Schule, von Harry Potters Freundine Hermine über Mary Poppins, Hannah Montana bis Pipi Langstrumpf, von James Bond über Obelix bis Karlsson vom Dach (hoffentlich liegt der Verfasser dieser Zeilen richtig mit all seinen Identifizierungen...).

Motto1.JPG Motto2.JPG
Schickeria ist in "MallorcAnna" auch kein Problem!  

Nicht ganz reibungslos verliefen die letzten fünf Schultage der Q2, angesichts der ausgehandelten Vereinbarung aller Wuppertaler Schulen, erst ab dem Mittwoch eine Verkleidung der zukünftigen Abiturientinnen und Abiturienten zuzulassen. So entschieden sich die Schülerinnen und Schüler dazu, am Dienstag in feinem Zwirn an St. Anna auf- und damit die Vereinbarung - die einen sagen mit Witz, die anderen mit Dreistigkeit - zu unterlaufen. Immerhin machte der größte Teil der Q2 in den schicken Klamotten eine gute Figur; nicht dagegen einige Wenige, die notwenige, das friedvolle Schulleben garantierende Grenzen nicht einhalten wollten und damit leider unausweichlich das Vergnügen ihrer Mitschüler/innen insofern beeinträchtigten, als dass der Mottotag am Mittwoch untersagt werden musste.
Der Schulleitung liegt in diesem Zusammenhang daran, klarzustellen, dass die Sicherheit aller Schülerinnen und Schüler die oberste Priorität ihres Handelns und ihrer daraus resultierenden Entscheidungen darstellt, und auch die Feierlichkeiten der Abiturient/innen dahinter zurück stehen müssen. Grenzüberschreitungen, die dazu führen können, dass Schülerinnen und Schüler unserer Schule und das Ansehen von St. Anna Schaden nehmen können, werden nicht toleriert.
Für den Großteil der St.-Anna-Abiturientia 2018 scheint diese Haltung ebenfalls selbstverständlich und der Feierlaune am Tag der Helden der Kindheit tat die Entscheidung keinen Abbruch - wie man den strahlenden Gesichtern auf den Fotos entnehmen kann.

Motto4.jpg Motto5.JPG
Bunte Gestalten treiben sich am Tag der Helden der Kindheit auf dem Schulgelände von St. Anna herum und häufig ist auf dem ersten Blick zu erkennen, welcher Heldin oder welchem Helden hier die Referenz erwiesen wird.  
Motto6.JPG Motto8.JPG

Ganz und gar nicht einheitlich war die Meinung der zukünftigen Abiturientinnen und Abiturienten zu dem, was am Freitag mit der Zulassung zum Abitur und der Feier des letzten Schultages im Forum unserer Schule auf sie zukommt. Das ist von großer Freude und Erleichterung über das Ende des Schulbankdrückens, Hausaufgabenmachens, Klausurenschreibens und Frühaufstehens bis hin zur Beunruhigung ob des nun ausbleibenden, regelmäßigen Schulbesuches und damit eines lange Zeit wichtigen, weil beruhigenden, den Tag ordnenden Moments alles an Emotionen zu spüren. Und auch die Gewissheit, das bald die Gemeinschaft der Q2 auseinander geht und Freundinnen und Freunde nicht mehr die täglichen Begleiter sein werden. Einem Wiedersehen an St. Anna, deren Schülerinnen und Schüler ihr auf Immer und Ewig sein werdet, steht an den vielen Veranstaltungstagen, zum Beispiel schon dem Sommerfest im Juni 2018, nichts im Wege. Ihr seid immer herzlich willkommen an eurer Schule!

Motto0.JPG Motto3.JPG
Während im Forum fleißig gewerkelt wird, damit am Freitag die Party am letzten Schultag der Q2 reibungslos über die Bühne gehen kann, zieht es die Schülerinnen und Schüler des "MallorcAnna"-Jahrgangs immer mal wieder lautstark vor die Tür, um sich ein letztes Mal der Schulgemeinschaft zu präsentieren, zu der sie selbst acht Jahre lang gehörten.  
Untitled

Respect copyright!
















St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2015 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System