Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Auf den Zahn gefühlt!

Der Herr Bundestagsabgeordnete Manfred Todtenhausen (FDP) stellt sich den Fragen der Klasse 9e

Am 9. Januar besuchte der Politiker und FDP-Bundestagsabgeordnete Manfred Todtenhausen an unserer Schule die Klasse 9e. Dieses Treffen diente als Abschluss der vorangegangenen Klassenfahrt nach Berlin - Herr Todtenhausen war während unseres Berlin-Aufenthaltes als Politiker zu einem Auslandsaufenthalt in Kenia -  und ermöglichte der Klasse, ihre vorbereiteten Fragen dem Bundestags-Mitglied zu stellen.

Der Politiker und sein Wuppertaler Büroleiter Herr Dahlmann wurden zu Beginn von der Klassensprecherin und dem Klassensprecher, dem Klassenleitungsteam und den Schulleitern herzlich in Empfang genommen. In der Klasse begann das Gespräch zunächst mit einem sehr ausführlichen Monolog, wobei Herr Todtenhausen vor allem auf seine Karriere im Beruf und als Politiker, seinen Alltag und sein persönliches Umfeld einging. Dabei fiel auf, dass er auch sehr persönliche Themen erwähnte und sowohl von positiven als auch negativen Seiten seines Berufes erzählte. Ebenfalls verriet er sein Lebensmotto: „Es kommt nicht drauf an, wo du herkommst, sondern wo du hin möchtest“, und begründete damit seine Wahl, der liberalen Partei FDP beizutreten. Nach dem Einblick in Herrn Todtenhausens Leben stellte die Klasse weitere private Fragen, die er alle sehr ausführlich beantwortete. Auf die privaten Fragen folgten weitere über aktuelle politische Themen, wie die Angriffe auf Beamte in der Silvesternacht - hier war er der Ansicht, dass die Vorfälle hauptsächlich ein Berliner Problem seien und die Justiz hier strenger  vorgehen sollte - oder den Kohleabbau in Lützerath. Klimaaktivistinnen und -aktivisten und ihren Protesten steht er dann kritisch gegenüber, wenn durch sie andere Menschen gefährdet werden. Auch außenpolitische Probleme wie die Erstürmung des Parlaments in Brasilien kamen zur Sprache. Bei den Antworten zu den politischen Fragen stellte die Klasse fest, dass Herr Todtenhausen weiter ausführlich antwortete, aber gelegentlich von der eigentlich Frage abschweifte.  

Das Gespräch endete mit der Frage, worauf er von dem, was er bereits erreicht hat, am meisten stolz sei. Darauf antwortete Manfred Todtenhausen mit der Erwähnung von vielen kleineren Erfolgen in seiner bisherigen Karriere. 

Beim der Nachbesprechung des Treffens wurden verschiedene Sichtweisen über das Treffen mit dem Bundestagsabgeordneten ausgetauscht, aber in einem war sich die Klasse einig: Der Besuch war ein interessanter Abschluss einer Klassenfahrt nach Berlin und bot einen einmaligen Einblick in das Lebens eines Politikers.

Die Klasse 9e dankt dem Herrn Bundestagsabgeordneten Manfred Todtenhausen für die Einladung in den Deutschen Bundestag nach Berlin und die Bereitschaft zu einem Gespräch im Anschluss an die Fahrt.

Text: Katrin Tymiec

Fotos: D. Wullbrandt

MTodtenhausen.jpeg MT2.jpg MT3.jpg
MT4.jpg MT5.jpg MT6.jpg
MT7.jpg    
digital-2021_randlos_png.png MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg jp_wortbildmarke_72dpi_400x220px.jpg KSt.Stempel_2019_Erfolgreiche-Schule.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2021 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System