Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Neue, beeindruckende Fotos: Große Freude in schwierigen Zeiten

Großzügige Spende für soziale Einrichtungen in Rio de Janeiro

Da kommt große Freude auf in trüben Zeiten in einer ganzen Reihe von sozialen Einrichtungen in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro, mit der die St.-Anna-Schule bereits eine jahrzehntelange enge Beziehung verbindet, nämlich durch unseren Schüleraustausch mit deutschsprachigen Schulen der Stadt - aktuell ist es die Escola Alema Corcovado im Stadtteil Botafogo. Die dortigen Kolleginnen und Kollegen haben auch maßgeblichen Anteil daran, dass eine großzügige Spende unserer St.-Anna-Schulgemeinde an Kinderkrippen und weitere soziale Einrichtungen in der Stadt in die richtigen Hände und an die richtigen Empfänger gekommen ist. Die Rede ist von einem vierstelligen Betrag, nämlich 6230 Euro, den engagierte Eltern und Verwandte und Freunde der St.-Anna-Schule aufgebracht haben, die sich für den Schüleraustausch mit Rio de Janeiro begeistern und sich von der Not vieler Menschen vor Ort haben beeindrucken lassen, damit besonders Kinder in den vielen Favelas der Millionenstadt ein wenig Licht in dunklen Tagen erfahren, die gerade durch die grassierende Covid-Pandemie noch trostloser für viele von ihnen sein dürften. Bevor nun im weiteren Verlauf dieses Textes konkrete Details zu den einzelnen Spenden  und den Empfängern genannt werden, sei auf diesem Wege allen Helfern in Rio für die hervorragende und sicherlich auch zeitaufwändige logistische und organisorische Abwicklung sowie den Spendern und engagierten Menschen für den Schüleraustausch mit Rio de Janeiro und den Einsatz für die Menschen in dieser in vielerlei Hinsicht - in positiver wie negativer - faszinierenden Stadt mit ihren enormen gesellschaftlichen und politischen Problemen gedankt für das mitmenschliche und mitfühlende Engagement.

Der St.-Anna-Schule liegen diverse Auflistungen der einzelnen Einrichtungen und Institutionen vor mit detaillierten Angaben, welche Dinge in welcher Menge und zu welchem Geldbetrag angeschafft worden sind. Gerne dürfen diese von den Spendern eingesehen werden. Bitte wenden Sie sich hierfür gerne direkt an den Organisator des Schüleraustausches der St.-Anna-Schule mit der Corcovado Schule, Rio de Janeiro, Herrn Detlef Wullbrandt (E-mail: wullbrandt@st-anna.de). Uns an St. Anna ist es sehr wichtig, dass wir nachvollziehen und den Spendern gegenüber darlegen könne, was mit dem gespendeten Geld konkret vor Ort angeschafft worden ist.

Im Einzelnen sind es diese Dinge, die angeschafft und in den jeweiligen Einrichtungen Creche Santa Clara, Creche Bom Samaritano, Casa Santa Ignez, Costure e Lactário pró-infancia, Escola Dom Cipriano Chagas u.a. in Rio verteilt wurden: Grundernährungsmittel (Milch, Kakaopulver, Bohnen, Nudeln, Zucker, Salz, Reis, Speiseöl, Mehl, Tomatenextrakt, Ölsardinen usw.), Dinge des täglichen Bedarfs (Seife, Spülmittel, Waschmittel, Kindermasken, Desinfektionsmittel, Hygieneprodukte usw.) Bücher, Spiele, Schreibwarenartikel (Blei- und Buntstifte, Wachskreiden, Wasserfarben, Knetmasse, Kinderscheren, Spiralblöcke, Farbkartons, Klebstoff usw.) und auch Laptops.

Aus dem Hause Santa Ignez ist dieser Gruß zurück zu uns gekommen: "Wir haben uns sehr über die Spende gefreut und danken Ihnen herzlich dafür. Sie trägt zweifellos enorm zur Optimierung unserer Sozialarbeit bei." Die Escola Dom Cipriano Chagas schildert darüber hinaus ganz genau, wie sie vorgeht, damit von dem gespendeten Geld möglichst viele und sinnvolle Dinge angeschafft werden können: "Wir haben extra eine Liste mit den Marken angegeben, um den Gesamtwert des Pakets so niedrig wie möglich zu halten, damit Sie sehen können, was mit einer Spende von R$ 7.000,00 gekauft werden kann (...) Das Angebot des Supermarktes Assai in Tijuca ist am günstigsten, und am Tag des Kaufs kann einer unserer Mitarbeiter einen Ihrer (corcovado Schule) Mitarbeiter begleiten – er tätigt die Einkäufe und Sie bezahlen den Betrag. Unser Kleinbus holt die Einkäufe ab und bringt sie zur Schule, wo die Pakete zusammengestellt werden."

Hier zeigt sich, wie umsichtig die Institutionen vor Ort mit dem Spendengeld der St.-Anna-Schule umgehen und auf eine Kontrolle durch die Kolleginnen und Kollegen unserer Partnerschule in Rio de Janeiro Wert gelegt wird. Auch zeigt sich, dass die Spenden mit Bedacht für sinnvolle Anschaffungen verwendet werden. Diese Transparenz ist uns wichtig und auch die Gewissheit, diese den Spendern gegenüber garantieren zu können.

Die angehängten Fotos zeigen Momente der Übergabe der Spenden an die jeweiligen Institutionen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie einige Kolleginnen und Kollegen der Corcovado Schule und - natürlich - die glücklich dreinblickenden Kinder, die sich über Ihre Spenden freuen.

RioSpende1.jpg RioSpende6.jpg RioSpende2.jpg
Riospende3.jpg RioSpende4.jpg RioSpende5.jpg
RioSpende7.jpg Riospende9.jpg RioSpende8.jpg
RioSpende13.jpg RioSpende12.jpg Riospende10.jpg
termo.jpg WhatsApp-Image-2020-12-21-at-13.10.46.jpeg WhatsApp-Image-2020-12-21-at-13.10.46-2.jpeg
WhatsApp-Image-2020-12-21-at-13.10.46-1.jpeg WhatsApp-Image-2020-12-21-at-13.10.31-7.jpeg WhatsApp-Image-2020-12-21-at-13.10.31-1.jpeg
WhatsApp-Image-2020-12-21-at-13.10.31-2.jpeg WhatsApp-Image-2020-12-21-at-13.10.31-3.jpeg WhatsApp-Image-2020-12-21-at-13.10.31-4.jpeg
WhatsApp-Image-2020-12-21-at-13.10.31-5.jpeg WhatsApp-Image-2020-12-21-at-13.10.31.jpeg WhatsApp-Image-2020-12-21-at-13.10.31-6.jpeg
copyright_retina.jpg MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg jp_wortbildmarke_72dpi_400x220px.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2020 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System