Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Meine digitale Zukunft und ich

Zu Gast beim Mint EC Digitalforum 2021

Die Digitalisierung ist ständig Thema. Das war schon immer so, seit uns aber ein kleines Virus plagt und wir alle zu Hause sitzen müssen, zeigt die Pandemie wie mit einem Brennglas, wo es vor allem in der Bildung klappert, rappelt oder gleich alles ins Stocken gerät. Dies ist aber kein Grund zu resignieren. Gerade in Zeiten der Pandemie zeigen an vielen Schulen die Verantwortlichen, die Lehrenden und Lernenden ein hohes Maß in der Kunst des Improvisierens. Denn nicht an jeder Schule ist die Infrastruktur schon so weit und so gut, wie bei uns an St. Anna.

Weiterlesen…

Sammlung für das Müttergenesungswerk 2020 -

Kinder unterstützen Eltern

Als der Brief mit dem amtlichen Endergebnis der letzten Schulsammlung des Müttergenesungswerks im Januar 2021 an St. Anna eintraf, trauten wir unseren Augen nicht: 11.002,70 Euro wurden von unseren Schülerinnen und Schülern im Herbst 2020 in mühevoller Kleinarbeit und unter Einhaltung aller geltenden Hygienevorschriften gesammelt! Pünktlich zum 70-jährigen Bestehen des Müttergenesungswerks und zum 140. Geburtstag der Gründerin Elly Heuss-Knapp ist dies eines der besten Ergebnisse aller Zeiten seit es die Schulsammlung gibt – trotz oder vielleicht gerade aufgrund der schwierigen Corona- Bedingungen.

Weiterlesen…

Anna eiskalt

Ein besonderes Bild von unserer Schule

Wie eingefroren liegt die St.-Anna-Schule auf dem Ölberg. Tiefe Minusgrade und die tiefstehende Morgensonne zaubern ein besonderes Bild der Schule, das auch im übertragenen Sinne als „eingefroren“ bezeichnet werden kann. Wochenlang sind in diesem Lockdown nur gut eine Handvoll Menschen im Hause und schaffen einen großen atmosphärischen Kontrast zum sonstigen Schulbetrieb. So wie der der Frühling bestimmt kommen wird und die Umgebung auftaut, so sind auch Lockerungen erkennbar, die uns schrittweise zu einem Schulleben führen werden, wie wir es gewohnt sind und schätzen. Bis dahin sind es aber noch einige eisige Tage - versuchen wir, die schönen Seiten zu genießen.

Soziales Gesicht zeigen in Corona-Zeiten

Die 6200 € der St-Anna-Weihnachtskollekte gehen an Projekte in Wuppertal und Brasilien

Auch wenn auf dem coronakonformen Foto Masken getragen werden mussten – dahinter hatte alle Beteiligten ein Lächeln auf den Lippen. Große Freude bei der St.-Anna-Schulgemeinschaft und bei den Spendenempfängern über die stolze Summe von 6200 Euro, die bei der Weihnachtskollekte 2020 zusammengekommen war und jetzt symbolisch überreicht wurde. Diesmal setzte sich das Endergebnis aus drei Quellen zusammen. Die Anna-Kalender 2021 konnten im November ruckzuck verkauft werden und hatten einen Betrag von 1650 € ergeben, umso schöner, als die 300 Exemplare 5 € kosteten, also der eine oder andere extra etwas draufgelegt hatte.

Weiterlesen…

Hilfsangebote im Lockdown

Gemeinsam stark in der Krise!

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Da wir uns erneut im Lockdown befinden und die Situation uns vor neue oder wiederholte Herausforderungen stellt, wird von manchen Menschen Unterstützung und Hilfe benötigt. Diese bietet die St.-Anna-Schule nun sowohl über das Beratungsteam (BERT-Team) als auch über unsere Schulseelsorger an.

 

Das BERT-Team hat Hilfsangebote für Schülerinnen und Schüler entwickelt, um die Probleme und die Krise gemeinsam zu bewältigen. Über die Hilfsangebote informiert euch das BERT-Team in dem angefügten Flyer. Bitte schaut rein und nehmt die Hilfsangebote gerne an!

 

Die Schulseelsorger versorgen euch gemeinsam mit einer Gruppe aus Lehrern und Schülern jeweils montags und donnerstags mit Impulsen, die sie gemeinsam erstellt haben. Diese findet ihr regelmäßig in der Kategorie "Schulpastoral im Lockdown" unter "Aktuelles"

 

Wir wünschen euch alles Gute!

Titelerneuerung

St. Anna bleibt Fairtrade School

Seit Anfang diesen Jahres darf die St.-Anna-Schule sich für weitere zwei Jahre „Fairtrade School“ nennen. Mit der Titelerneuerung bestätigen wir weiterhin unser Engagement für den Fairen Handel und wollen einen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von benachteiligten Bauern- und Produzentenfamilien in Afrika, Asien und Lateinamerika leisten. Wir möchten in der Schulgemeinde bei Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern ein Bewusstsein für die Arbeitsbedingungen erreichen, unter denen Dinge des alltäglichen Lebens, insbesondere Süßigkeiten und Kaffee, aber auch Kleidung produziert werden.

 

In den letzten zwei Jahren konnten wir unser bisheriges Engagement für den Fairen Handel weiterführen: viele Schülerinnen und Schüler der Fairtrade AG konnten sich als Fairtrade Botschafter weiterbilden, der Faire Handel ist fester Bestandteil des Unterrichts, faire Süßigkeiten werden regelmäßig verkauft, traditionell findet jährlich der Misereor Coffee Stop statt und Aktionen mit dem „Runden Tisch Fairer Handel Wuppertal“ werden geplant.

 

Als neue Unterstützer haben wir beispielsweise das Stadtmarketing der Stadthalle Wuppertal gewinnen können, mit der im Juni 2020 eigentlich zu Beethovens 6. Sinfonie eine große mit uns geplante Messe zu „Natur, Nachhaltigkeit und Umweltschutz“ hätte stattfinden sollen.

Weiterlesen…

Neue, beeindruckende Fotos: Große Freude in schwierigen Zeiten

Großzügige Spende für soziale Einrichtungen in Rio de Janeiro

Da kommt große Freude auf in trüben Zeiten in einer ganzen Reihe von sozialen Einrichtungen in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro, mit der die St.-Anna-Schule bereits eine jahrzehntelange enge Beziehung verbindet, nämlich durch unseren Schüleraustausch mit deutschsprachigen Schulen der Stadt - aktuell ist es die Escola Alema Corcovado im Stadtteil Botafogo. Die dortigen Kolleginnen und Kollegen haben auch maßgeblichen Anteil daran, dass eine großzügige Spende unserer St.-Anna-Schulgemeinde an Kinderkrippen und weitere soziale Einrichtungen in der Stadt in die richtigen Hände und an die richtigen Empfänger gekommen ist. Die Rede ist von einem vierstelligen Betrag, nämlich 6230 Euro, den engagierte Eltern und Verwandte und Freunde der St.-Anna-Schule aufgebracht haben, die sich für den Schüleraustausch mit Rio de Janeiro begeistern und sich von der Not vieler Menschen vor Ort haben beeindrucken lassen, damit besonders Kinder in den vielen Favelas der Millionenstadt ein wenig Licht in dunklen Tagen erfahren, die gerade durch die grassierende Covid-Pandemie noch trostloser für viele von ihnen sein dürften. Bevor nun im weiteren Verlauf dieses Textes konkrete Details zu den einzelnen Spenden  und den Empfängern genannt werden, sei auf diesem Wege allen Helfern in Rio für die hervorragende und sicherlich auch zeitaufwändige logistische und organisorische Abwicklung sowie den Spendern und engagierten Menschen für den Schüleraustausch mit Rio de Janeiro und den Einsatz für die Menschen in dieser in vielerlei Hinsicht - in positiver wie negativer - faszinierenden Stadt mit ihren enormen gesellschaftlichen und politischen Problemen gedankt für das mitmenschliche und mitfühlende Engagement.

Weiterlesen…

St. Anna schreibt!

Textabgabe noch bis 28.2 möglich!

Corona, Lockdown, Ängste, Beschränkungen, Quarantäne... ja die Corona Krise hat jeden im Griff. Aber warum soll die dadurch ggf. durch den Wegfall geliebter Freizeitaktivitäten, vom Fitnessstudio (pardon: es heißt ja jetzt Gym!) über die Theater, die Jugendgruppen bis zu ausufernden Partys mit den Freunden gewonnene Zeit nicht zu ungeahnter Kreativität führen? Übrigens haben auch der alte Goethe und der nicht ganz so alte Schiller in ihren vielen Krisen ihre besten Werke geschrieben. Ihr seid also in bester Gesellschaft! 

 

Die Teilnahmebedingungen für den neuen Wettbewerb findet Du unten als PDF Datei. Das Thema lautet: MITTE - was Ihr darunter versteht und was Ihr daraus macht, bleibt Euch überlassen! Seid kreativ!

Weiterlesen…

Die Vorleser!

Die Gewinnerin des Vorlesewettbewerbs steht fest!

Der Vorlesewettbewerb konnte in diesem Jahr tatsächlich stattfinden, wenn auch anders als gewohnt. Ähnlich wie in in den Jahren zuvor wurde zunächst in den 6. Klassen das Vorlesen geübt und es gab im Unterricht zahlreiche Buchvorstellungen, so dass die Kinder gut vorbereitet Klassenwettbewerbe im Vorlesen durchführen konnten. Dabei bestimmten dann alle Mitschüler, wer der beste Vorleser oder die beste Vorleserin der Klasse ist. Ende November standen die Klassensieger fest: Lennart Newger (6a), Leda Schmitz (6b), Marleen Schmitz (6c) und Antonia Bleibtreu (6d) setzten sich gegen ihre Klassenkameraden durch.

Weiterlesen…

Nikolaus Aktion 2020

Auch an unserer Schule kriegen wir Besuch vom Nikolaus!

Während in unserer Schule schon einige weihnachtliche Aktionen laufen, wie zum Beispiel die weihnachtliche Gestaltung der Klassenräume und der online ANNAdventskalender, organisiert auch die SV dieses Jahr eine tolle Aktion für die Schülerinnen und Schüler und alle MitarbeiterInnen der Schule. Die Nikolaus-Aktion mag dem ein oder anderen schon bekannt sein, denn die Aktion zum beliebten Feiertag der Adventszeit ist seit Jahren Tradition und sehr beliebt bei zahlreichen SchülerInnen und Unterrichtenden.

 


Das Prinzip ist einfach: Die Schülerrinnen und Schüler, aber auch die Unterrichtenden und alle MitarbeiterInnen der Schule können einen Schokoladennikolaus bestellen, mit einer kleinen Nachricht versehen, adressieren und anonym, oder auch mit einem Gruß an die auserwählte Person, an zum Beispiel einen Mitschüler oder eine Mitschülerin oder Kollegen, schicken. Diese Nikoläuse wurden am 07.12., dem Montag nach Nikolaus, in den Kursräumen verteilt. Einen solchen Nikolaus zu bekommen, macht jedem eine Freude.

Weiterlesen…

Schülerratssitzung 2020

Der Schülerrat fand sich auch dieses Jahr - trotz Corona - zusammen

Gestern Mittag fand die jährliche Schülerratssitzung an unserer Schule statt. Trotz der momentanen Umstände, aufgrund von Corona, durfte diese wichtige Sitzung für uns Schüler nicht ausfallen und durch ein von der SV und der Schulleitung erstelltes Hygienekonzept war es möglich, sie coronakonform umzusetzen.

Schüler der SV, Klassensprecher aller Klassen und Stufensprecher der Oberstufe kamen im Forum unserer Schule zusammen, um die Anliegen der Schule zu besprechen: Wichtige Themen standen auf der Tagesordnung, unter anderem die Wahl der Schülersprecher und deren Vertreter, die Wahl der SV-Lehrer und die Wahl der Schüler, die in den Fachkonferenzen unsere Schülerschaft vertreten werden.

Weiterlesen…

Reli-Lehrer-Tagung erstmals in Wuppertal

Mit Rücksicht auf den Infektionsschutz tagten die beiden Fachgruppen Religion im Schulreferat am St.-Laurentius-Platz

Seit inzwischen knapp 20 Jahren beginnen die beiden Fachschaften Religion das neue Schuljahr mit einer zweitägigen Fortbildung, im Rahmen derer auch die pastoralen Aktivitäten wie beispielsweise besondere Gottesdienste, Frühschichten, Tage religiöser Orientierung des kommenden Schuljahres besprochen und geplant werden. Mit Blick auf den Infektionsschutz musste in diesem Schuljahr gut überlegt werden, wie diese Tradition auch in diesem Jahr fortgesetzt werden kann. Dankenswerteweise lud unser Schulseelsorger Bernd Foitzik, der ebenfalls in der Schulpastoral in Wuppertal tätig ist, die beiden Fachgruppen Religion in seine Räumlichkeiten im Schulreferat am St.-Laurentius-Platz ein.

Weiterlesen…

Geschichte für ein Jahr und dabei Gutes tun

Der neue Kalender 2021 der St. Anna Schule ist da!

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!

St. Anna ist in diesem Jahr 115 Jahre alt geworden. Eine beachtliche Zeitspanne, in der sich an der Schule eine Menge verändert hat, anderes hingegen gleichgeblieben ist. Unser Kalender 2021 greift zwölf Themen aus dem Schulleben auf und stellt sie in Text und Bild dar.

 

Den historischen Fotos aus dem St.-Anna-Archiv sind Fotos aus der heutigen Zeit gegenübergestellt. Texte, meist aus der Feder bzw. Tastatur von Schülern, vertiefen das jeweilige Thema auf besondere Weise: als Zeitreise, Erfahrungsbericht, Reportage oder Gedicht. So wirft jeder Monat ein neues Licht auf das facettenreiche Schulleben an St. Anna.

Weiterlesen…

copyright_retina.jpg MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg jp_wortbildmarke_72dpi_400x220px.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2020 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System