Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Schöne Bescherung! -

Preisverleihung durch das Müttergenesungswerk

Kurz vor dem Fest und den Ferien lag für die St.-Anna-Schule als Gewinnerin des Schulpreises 2020 des Müttergenesungswerks ein toller Preis unter dem Baum. Frau Ingrid Kahlke-Effenberger von der KAG Müttergenesung in Köln und Frau Sabine Lang von der Caritas Wuppertal-Solingen lobten den unermüdlichen Einsatz der fleißigen Sammlerinnen und Sammler, die unter erschwerten Corona-Bedingungen in der Familie, im Freundeskreis und in der Nachbarschaft sagenhafte 11.000 Euro gesammelt hatten.

Weiterlesen…

Mathe-Olympiade:

Schöne Erfolge unter erschwerten Bedingungen!

Obwohl auch in diesem Jahr die Rahmenbedingungen für die Mathe-Olympiade durchaus wieder schwierig waren, haben sich viele Schülerinnen und Schüler aus nahezu allen Jahrgangsstufen an die kniffligen Aufgaben der 1. Runde gesetzt und sie vier Wochen lang bearbeitet. Schließlich konnten sich von ihnen neun Lernende für die 2. Runde auf Stadtebene qualifizieren. Diese fand am 11. November mit knapp 100 Teilnehmern als Präsenzveranstaltung im WDG statt. Auch hier gehörte die Maske natürlich zum Dauerbegleiter und machte die vier Stunden Bearbeitungszeit nicht einfacher. Umso schöner ist das Ergebnis:

Weiterlesen…

Autorenlesung in den Klassen 6b und 6c

Chris Hartmann las aus ihrem neuen Buch „Goldenes Herz oder der Lüntenbecker Fall“

Am letzten Donnerstag bzw. Freitag durften sich die Klassen 6b und 6c auf eine besondere Deutschstunde freuen. Statt des normalen Deutschunterrichts bekamen die Klassen Besuch von der Wuppertaler Autorin Chris Hartmann. Diese stellte den Schülern ihr neues Buch „Goldenes Herz oder der Lüntenbecker Fall“ vor. Hierbei handelt es sich um den vierten Teil einer Jugendkrimireihe, die in Wuppertal spielt. Chris Hartmann, die selbst in Wuppertal lebt, am St.-Anna Schülerin war und an der Bergischen Universität Kommunikationsdesign studierte, lässt in ihrem Krimi Tim und seine Schwester mit ihren 4 Freunden einen Fall im Stadtteil Lüntenbeck lösen.

Weiterlesen…

Das Sozialpraktikum fällt aus

Eine soziale Entscheidung

Leider muss das Sozialpraktikum Anfang nächsten Jahres für die jetzigen neunten Klassen ausfallen. Das Infektionsgeschehen hat die Schulgemeinschaft dazu bewegt, diese Entscheidung aus Rücksicht und zum Wohle aller zu treffen. 

Auch wenn es eine schwierige Entscheidung war, zeigen wir mit dieser alle eine besondere soziale Verantwortung für die gesamte Gesellschaft.

Weiterlesen…

Vorlesewettbewerb 2021

Am Dienstag fand der diesjährige Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs an unserer Schule statt. Mit viel Engagement und Lesefreude übten die SchülerInnen der 6.Klassen in den den letzten Wochen das Lesen, um in klasseninternen Vorlesewettbewerben den besten und den zweitbesten Vorlesenden zu ermitteln. Dabei galt es, geeignete Textstellen auszusuchen, das flüssige Lesen und die angemessene Betonung zu üben und auch unbekannte Texte möglichst souverän lesen zu können. Jan Pavlovic (6a), Leonard Heß (6b), Jan Hesse (6c) und Mia Scheja (6d) gewannen in ihren Klassen den Wettbewerb und qualifizierten sich dadurch für den Schulentscheid.

Weiterlesen…

Gemeinsam Gutes tun!

Sternenaktion für das Kinderhospiz Burgholz

Kurz vor Weihnachten erfüllen wir als St.-Anna-Schulgemeinde Wünsche und unterstützen das Kinderhospiz Burgholz

 

Liebe Schüler, liebe Eltern, liebe Lehrer!

Weihnachten steht vor der Tür und als Zeichen der Solidarität unserer Schulgemeinschaft an St.-Anna möchten wir, die Schülervertretung, Sie um Unterstützung bei diesem Projekt bitten: „Sternenaktion für das Kinderhospiz Burgholz“

Das Kinderhospiz Burgholz ist eine Einrichtung, die Kindern, die nicht mehr lange zu leben haben, und deren Familien helfen möchte.

Weiterlesen…

St. Anna: Weihnachtskollekte 2021

Fluthilfe für das Schullandheim Urft

Liebe Schulgemeinde!

Von der Flutkatastrophe im Juli dieses Jahres war auch das Schullandheim Urft (Haus Dalbenden in der Eifel) betroffen, das von Generationen Wuppertaler Schulkinder, von Kommunion- und Messdienergruppen und der Caritas für Schulfahrten und Freizeiten genutzt wurde. Vorsichtigen Schätzungen zufolge haben seit 1967 über 70.000 junge Wuppertaler das Schullandheim besucht, darunter dürften sich auch Schüler/innen befunden haben, die nach der Grundschulzeit zu St. Anna wechselten. Vielleicht ja auch aus der aktuellen Schülerschaft.

 

Das Haus musste seinen Betrieb in diesem Jahr nach verheerenden Schäden einstellen. Innenhof, Keller und Erdgeschoss waren vollgelaufen, die Einrichtung z.T. massiv beschädigt worden. Besonders schlimm erwischte es die Turnhalle.

 

Das Schullandheim ist seit der Gründung in Händen eines Wuppertaler Trägerverein, der nun alles daransetzt, das Haus und die Räumlichkeiten wieder in Ordnung zu bringen. Dafür sind natürlich erhebliche Geldmittel erforderlich.

Weiterlesen…

"European Youth Event" in Straßburg -

Einblicke in das politische System Europas

Karlotta Blume, Q2, hatte im Oktober 2021 die einmalige Möglichkeit, am „European Youth Event“ im Europäischen Parlament in Straßburg teilzunehmen und so tiefe Einblicke in das politische System Europas zu gewinnen. Hier lesen Sie ihren Erfahrungsbericht:

 

Vom 08.10. bis zum 10.10. fand in diesem Jahr das „European Youth Event“ im europäischen Parlament in Straßburg statt, zu dem ich mit einer Gruppe von unserer Europaabgeordneten Petra Kammerevert fahren konnte. Die Veranstaltung bringt alle zwei Jahre viele Gruppen an jungen Menschen aus allen Mitgliedsstaaten der EU zusammen und verfolgt dabei das Ziel, Gleichberechtigung, Inklusion und Nachhaltigkeit zu fördern. Außerdem sollen junge Menschen darin bestärkt werden, aktiv an der Gestaltung Europas teilzuhaben.

Nach einer Eröffnungszeremonie hatten die Teilnehmenden dort die einzigartige Möglichkeit, sich gesellschaftspolitisch mit jungen Menschen aus anderen Ländern der EU auszutauschen und in verschiedenen Workshops Ideen zur Zukunft Europas zu entwickeln.

Weiterlesen…

St.-Anna im Finale

von "Jugend präsentiert"

Begonnen hat der letzte "Jugend präsentiert"- Wettbewerb im Jahr 2020/21 deutschlandweit mit über 4500 Teilnehmern. Unter anderem gab es von unserer Schule Beiträge zur Stromgewinnung aus Urin von Jana Thoma und Luise Jäger sowie über die Herstellung einer recyclebarem Verpackungsfolie aus Kartoffelstärke von Yujin Song.

Nachdem alle eingereichten Vorträge der „Jugend präsentiert“-AG der St.-Anna- Schule es im letztem Schuljahr im Bundesfinale unter die besten 128 Präsentationen Deutschlands geschafft hatten, wurden weitere Vorträge zum vorgegebenen Thema „in Verbindung“ erarbeitet.

Mit ihrem Vortrag  „Wie verbinden uns Onlinespiele“ konnte sich Yujin (EF) sogar für die Präsenzshow der besten 20 TeilnehmerInnen in Berlin qualifizieren und dort an der Siegerehrung teilnehmen. Von ihren Erlebnissen in der Hauptstadt berichtet sie im Folgenden selbst:

 

„Dieses Jahr gehörte ich zu den Besten 20 von ganz Deutschland des Wettbewerbs 'Jugend präsentiert'. Somit hatte ich die Möglichkeit nach Berlin zu fahren und dort mit den anderen Preisträgern eine unvergessliche Zeit zu verbringen. Am 19. September war die Anreise zur Jugendherberge Berlin Ostkreuz geplant. Dort lernte ich die anderen Top 20 kennen.

Weiterlesen…

Wüstenwege

ein Projekt der Fachschaft Religion

Der Pflanzkübel vor der Kapelle, der aktuell ein etwas desolates Dasein fristet, darf auf neues Leben hoffen. Mit tatkräftiger Unterstützung der Schüler:innen eines Religionskurses wird eine Wüstenlandschaft entstehen, die mit Kakteen und Sukkulenten bepflanzt werden soll.

Doch die Wüstenwege sollen noch viel mehr als Botanik verdeutlichen: die Wüste ist ein Zeichen für Durststrecken und Schwierigkeiten, die sich auf jedem Lebensweg einstellen. Solche Wüstenzeiten brauchen Quellen und Oasen, um neuen Mut zu fassen. So soll es auch am Pflanzkübel entsprechend Mut-Machbotschaften oder auch den Raum, die eigenen Wüstenerfahrungen „loszuwerden“, geben. Wir können also gespannt sein, wie sich der Pflanzkübel demnächst verwandelt!

Willkommen an St. Anna!

Acht neue Referendar*innen starten ihren Vorbereitungsdienst

Nachdem der letzte Durchgang der Referendare seine Ausbildung auch unter ungewohnten und  bis dahin nie erlebten Umständen erfolgreich absolviert hat, freuen wir uns nun, acht neue Referendar*innen begrüßen zu können, die am 02.11.21 bei uns angefangen haben. Das Kollegium und die Schülerschaft sind schon gespannt, wer da demnächst im Unterricht auftaucht. Zunächst gilt es in Hospitationen erste Eindrücke zu gewinnen, um sich dann im Ausbildungsunterricht der Praxis zu stellen. Zum neuen Halbjahr geht es dann in den eigenverantwortlichen Unterricht. Bis dahin stehen aber die Kolleg*innen den „Neuen“ helfend zur Seite und freuen sich sicher auch über den einen oder anderen frischen Impuls für den eigenen Unterricht.

Weiterlesen…

Willkommen in Wuppertal -

Musik für den Bahnsteig

Am Mittwochmorgen ging es für die Klasse 6c als Abschluss des Unterrichtsvorhabens „Funktionale Musik im öffentlichen Raum“ statt in den Musikraum zum Wuppertaler Hauptbahnhof.

Dort wurde zunächst die Bahnhofshalle mit Musik erfüllt:  Zahlreiche Schüler:innen boten ein vielfältiges Programm am Klavier. Anschließend erklangen die im Unterricht selbst komponierten und mithilfe der App „GarageBand“ auf dem iPad produzierten Willkommens-Jingles an ihrem „Bestimmungsort“, dem Bahnsteig. 

Die Produktionsergebnisse der Schüler:innen vermittelten den Ankommenden eine positive Stimmung sowie das gute Gefühl, in der Stadt willkommen zu sein. Aufmerksame Zugreisende konnten dabei auch die Vorzüge Wuppertals erfahren. (NIEH) 

Weiterlesen…

Neue Praxissemesterstudierende an der St.-Anna-Schule

Das Praxissemester startet im Herbst 2021 wieder in Präsenz

Die neuen Praxissemesterstudierenden können die St.-Anna-Schule im vollen Präsenzunterricht  erleben, so macht das Unterrichten Spaß! Daher freuen wir uns ganz besonders, vier neue Praxissemesterstudierende an der St.-Anna-Schule begrüßen zu dürfen: Wir begrüßen Herrn Marvin Donicar (Biologie/Chemie), Frau Sanja Franke (Biologie/Chemie), Frau Charlotte Jäckle (Deutsch/Kunst) und Herrn Derrik Sabau (Deutsch/Sozialwissenschaften) und wünschen ihnen viele wertvolle Erfahrungen bei der Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern!

Weiterlesen…

Die Schulgemeinde trauert um Frau Birgit Hörster

Als am letzten Mittwoch im Lehrerzimmer der Tod unserer geschätzten Kollegin Birgit Hörster bekannt gegeben wurde, konnten es viele kaum glauben. Wer Birgit Hörster bei der Verabschiedung im Sommer erlebt hatte, war mit ihr guten Mutes, die schwere Krankheit sei überwunden und es ginge aufwärts. Den Eindruck bestätigten auch viele Kolleginnen und Kollegen, die im Herbst mit ihr Kontakt hatten.

 

Dort hat sie betont, dass ihr das Kollegium genauso fehlen werde wie die Schülerinnen und Schüler, dass sie auf den ständigen Termindruck hingegen, die aufwendigen Korrekturen und die Unterrichtsvorbereitung und Auswertung gerne verzichten könne. Jetzt stehe die Familie eindeutig an erster Stelle, vor allem der Enkel Maurice. Frau Hörsters „neuer Stundenplan“ sah vor, verschiedenen Hobbys nachzugehen, wozu Radfahren und das Klavierspielen zählten, oder die Auffrischung ihrer Kompetenzen in Französisch.

 

Leider wurden die Hoffnungen nicht erfüllt, Frau Hörster starb am 7. Dezember 2021. Vom verdienten Ruhestand nach 35 Dienstjahren an St. Anna hat sie kaum etwas gehabt, all die Pläne für schöne Jahre mit ihrer Familie und Zeit für vernachlässigte Hobbys kann sie nun nicht mehr verwirklichen. Gerade bei ihrer Familie hinterlässt sie eine große Lücke und wir wünschen ihren Angehörigen – dem Ehemann, den Kindern, deren Partnern, dem Enkel und anderen Verwandten – Kraft und gute Menschen an der Seite in der schwierigen Zeit.

Weiterlesen…

digital-2021_randlos_png.png MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg jp_wortbildmarke_72dpi_400x220px.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2021 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System