Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Was tun, wenn der Arzt nicht kommt?

Die Alpen AG lernt Überleben!

Tradition ist eine feine Sache! Zum dritten Mal lud Bergführer Rüdiger Edling die aktuelle Alpen AG in seinen tibetanischen Garten ein, um für den Fall der Fälle zu trainieren. Ein Unfall hier in der Zivilisation ist zumindest was die Rettungskette angeht, kein Problem: 112 anrufen, erste Hilfe leisten und nach 15 Minuten muss spätestens der Rettungswagen samt Notarzt vor Ort sein. Das wird auch am Königssee und in Maria Alm und sicher auch Am Glocknerhaus und mitten in Lienz der Fall sein. Dazwischen jedoch, in Höhen von 1400 m bis knapp 3000 m wird das schon schwieriger. Und eben für diesen Fall haben sich die Schülerinnen und Schüler wie ihre Vorgänger auch schon bei Edling einweisen lassen.

Weiterlesen…

50 km Testmarsch

Die Alpen AG auf dem Weg in die Berge

Traditionell geht die letzte Wanderung im "Flachland" von Radevormwald nach Wipperfürth. Viele Höhenmeter gibt es im "Bergischen" nicht, aber nachdem die Truppe am späten Abend in Wipperfürth eingelaufen ist, spürten einige Aspiranten auf die Bergtour im Spätsommer doch, dass sie 25 km zu Fuß mit bis zu 9 kg auf dem Buckel zurückgelegt haben. Durch die noch anstehenden Klausuren konnte die AG am Freitag erst gegen 11:30 Uhr aufbrechen. Dadurch verschob sich alles ein wenig nach hinten. Aus der Mittagspause in Egen bei Familie Wigger (die Herr Thüner diesmal wirklich vorher angerufen hat) wurde ein Abendessen, die Grillwurst in der Jugendherberge Wipperfürth zum Mitternachtssnack.

Weiterlesen…

Auf der Zielgeraden!

Für die Alpen AG wird es langsam ernst!

Am 24.08. ist es für die 16 Schülerinnen und Schüler der Alpen AG 18/19 soweit: der Zug geht morgens früh von Düsseldorf nach Berchtesgaden. Und am 25.08. wird bereits im Lager der Wasseralm übernachtet. Und wenn alles glatt läuft (womit nicht Schnee und Eis auf dem Pfad gemeint sein sollte...), kehren alle am 06.09. wieder zurück nach Wuppertal. Bis dahin stehen noch einige Termine an. Am 14 u. 15.06. geht es wie üblich ins "Trainingslager" von Radevormwald nach Wipperfürth. Am 30.06. weist Rüdiger Edling auch die aktuelle Truppe in die hohe Kunst der Outdoor Erste Hilfe ein

Weiterlesen…

Alle guten Touren sind drei!

Das Team der Alpen AG 18/19 steht!

Und hat die Arbeit aufgenommen. Sieben Mädchen und neun Jungs aus den Jahrgangsstufen 9 und 10 haben sich aus insgesamt 29 Bewerbungen durchgesetzt und sind seit den Herbstferien bei der Arbeit.

 

Zunächst geht es wie immer ums Teambuilding. Da sich die Jugendlichen aus dem Schulalltag nur teilweise kennen, geht es in den ersten AG Stunden darum, sich kennenzulernen und Vertrauen untereinander aufzubauen. Durch die Berge kommt man eben nur als Team. Frau Meerpohl hatte als Sportlehrerin jede Menge kreative Ideen, um eben diese Kompetenzen einzuüben. Wer traut sich schon, sich rückwärts in die Hände seiner MitläuferInnen fallen zu lassen?

Weiterlesen…

Projekt: Alpenüberquerung

Bewirb Dich für das nächste Abenteuer im Sommer 2019!

Zweimal haben wir bereits mit 15 bzw. 14 Schülern die Alpen von Nord nach Süd durchquert, ein drittes Mal ist daher selbstverständlich. Interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 (EF) können sich ab Montag, 17.09. für dieses Projekt und die dazugehörende AG bewerben.

 

Die Bewerbung muss bis zum 05.10.2018 als PDF Datei unter alpen@st-anna.de eingereicht werden. Die Bewerbung sollte folgende Fragen überzeugend beantworten:

Weiterlesen…

Zu Fuß über die Berge!

Die Alpen AG 17/18 ist unterwegs!

Ein dreiviertel Jahr wurde geplant, gelernt und vorbereitet. Jetzt geht es endlich los. Die Schülerinnen und Schüler in Begleitung von Frau Meerpohl, den Studentinnen Nicola Bünger und Sandra Steltenkamp, sowie Herrn Thüner machen sich auf den Weg von Berchtesgaden nach Lienz. Hoffen wir, dass der Winter die Truppe dieses Mal erst erwischt, wenn sie am 07.09.18 von Lienz aus im warmen Zug die Rückreise antreten.

 

Von unterwegs gibt es Geschichten und aktuelle Bilder, die Sie hier im Live Blog verfolgen können. Viel Spaß dabei!

Weiterlesen…

Von Brüchen und von Prellungen

Erste Hilfe Outdoor mit Bergführer Rüdiger Edling

Auch wenn man das so gerne ignoriert. In den Bergen ist ein Unfall schnell passiert. Eine Unachtsamkeit, ein zu schneller Schritt, ein plötzlich losgetretener Stein... all dies kann in den Bergen böse Folgen haben. Und die Hilfe ist eben nicht wie im Flachland innerhab von 10 Minuten zur Stelle. Spielt das Wetter nicht mit, wartet man in den Bergen Stunden auf ein Rettungsteam. Und was ist, wenn das Team nur bis zur nächsten Hütte kommen kann? Wie transportiert man den Verletzten dann dorthin, wenn man keine Trage hat?

Weiterlesen…

Von den Alpen in die Eifel

Reunion der "alten AG"

ie Eifel ist zwar nicht auf der selben Höhe wie die Alpen, allerdings fühlten wir uns an mancher Stelle an die Tour im letzten Sommer erinnert. Nachdem Freitag erst mal beim Spendenlauf gelaufen wurde, ging es am Nachmittag mit dem Zug Richtung Eifel. Durch verspätete Züge kamen wir etwas später als geplant in Gerolstein an, deswegen ging es direkt zur Jugendherberge. Am nächsten Morgen hieß es für uns früh aufstehen, da 24 km und fast 1000 Höhenmeter anstanden, bei schönem Wetter ging es los Richtung Daun. Die Strecke führte größtenteils durch Wald und Wiesen und wir begegneten nur wenigen Leuten.

Weiterlesen…

Auf ins Trainingslager!

Spenden- und Testlauf auf dem Bergischen Panoramasteig

Von Radevormwald nach Wipperfürth und zurück sind es gerade mal 56 km. Im Vergleich zu den 124 km von Berchtesgaden nach Lienz ist das fast die Hälfte, nur kommen da noch ein paar Höhenmeter dazu. Die Tour diente wie auch beim letzten Durchgang als Test: hält die Funktionskleidung das, was sie verspricht? Bekommt man in den Schuhen Blasen, sitzen die Socken richtig? Wie packt man den Rucksack so, dass sich das Gewicht sinnvoll verteilt? Und wie ist das überhaupt, wenn man morgens nicht im eigenen Bett aufwacht, sondern weiterlaufen muss? Und das trotz schmerzender Füße und angemessenem Muskelkater.

Weiterlesen…

Vom Matterhorn zum Monte Thysso

Die Alpen AG auf Weltreise

Eine Reise zum Matterhorn während der Schulzeit an einem Tag mit anschließendem Begehen eines Klettersteigs? Im Ruhrgebiet ist das selbstverständlich kein Problem.

 

So machte sich die Alpen AG auf den Weg zum mittlerweile europaweit bekannten Gasometer in Oberhausen. In der wohl schönsten und aufregensten Ausstellungshalle der Nation hängt zur Zeit das Matterhorn kopfüber. Man kann liegend, sitzend, stehend dem Wandel der Tageszeiten und dem Wechsel der Jahreszeiten zusehen.  

Weiterlesen…

Welche Schuhe, welcher Rucksack?

Materialkunde im Rockstore Wuppertal

Ein wichtiger Faktor auf einer Bergwanderung ist die korrekte Ausrüstung. Die Auswahl ist groß und unübersichtlich. Oft lässt man sich vom Style oder von der Werbung beeinflussen. Um dem vorzubeugen, hat der Rockstore die Alpen AG wieder nach Ladenschluss eingeladen, um die Teilnehmer umfassend zu beraten.

 

Alles, was man benötigt, befand sich in einem vollbepackten Rucksack, den jeder Teilnehmer einmal aufsetzen durfte. So bekam man einen ersten Eindruck, welches Gewicht den Rücken und die Beine auf der 14tägigen Tour durch die Alpen begleitet.

Weiterlesen…

Auf und ab durchs Neandertal

Die Alpen AG läuft durch den Frühling

Was könnte es Besseres geben, als das Wochenende mit einer schönen Tour auf dem abspruchsvollsten Abschnitt des Neandertalsteigs zu beginnen? Nichts! Das werden die Teilnehmer nach dieser schönen Wanderung sicher bestätigen. Es passte alles: Sonne, angenehme Temperaturen, gut aufgelegte Wandersleut. Herrn Thüner steckte zwar der Sieg des VfL Bochum über den 1. FC Kaiserslautern noch in den Knochen, doch so eine Wanderung an der frischen Luft kuriert selbst den allerschlimmsten Kater bestens aus.

Weiterlesen…

Warum in die Ferne schweifen?

Das Gute liegt doch fast in der Nachbarschaft

So ganz stimmt die Weisheit natürlich nicht. Der Hügel, auf dem der Von der Heydt Turm steht (274 m ü.NN), kann es keineswegs mit dem Bösen Weibl (3300 ü.NN) aufnehmen und auch ist die Aussicht von den Wuppertaler Bergen nicht so ganz spektakulär wie die aufs Matterhorn. Dennoch fängt man immer klein an und nach diesem Motto hat sich die Alpen AG 17/18 auf die zweite Wanderung gemacht und die Gegend im Wuppertaler Süden etwas näher erkundet.

Weiterlesen…

Auf ins Bergische!

Das Team 17/18 der Alpen AG auf erster Wanderschaft

Zwei wichtige Ziele verfolgt die Alpen AG: die Teilnehmer sollen Planungskompetenz erlangen und sie sollen zu einem Team werden. Und beides erreicht man, indem man gemeinsam unterwegs ist. Das Bergische Land mit seinen Hügeln, Wiesen und Wäldern bietet ideale Bedingungen, um gemeinsam einen schönen Samstagnachmittag zu verbringen. Das Wetter hat gepasst. Es war zwar recht kühl, allerdings zeigte sich das erste Mal nach gefühlten sechs Monaten die Sonne, was der guten Laune sicher zuträglich war. Lisa Junghardt und Franziska Teubner haben die erste gemeinsame Tour geplant. Und hier ist ihr kurzer Bericht inkl. Fotos:

Weiterlesen…

Auf ein Neues!

Und das beginnt für das neue Team der Alpen AG mit dem Info Tag!

Am Informationstag der St. Anna Schule durfte natürlich auch die Alpen AG nicht fehlen. Das neue Team steht seit dem Ende der Herbstferien 2017 und machte sich sofort an die Arbeit. Um die Kosten zu senken, wird auch in diesem Durchgang fleißig Geld gesammelt. Am Info Tag der Schule verkaufte die AG selbstgebrannte Mandeln und konnte gleichzeitig die Besucherinnen und Besucher ausführlich über das Projekt informieren. Dabei stand dem neuen Team das alte tatkräftig zur Seite und berichtet aus erster Hand über die Tour im vergangegen Sommer.

Weiterlesen…

copyright_retina.jpg MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2018 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System