Sie befinden sich hier: Home > Schulleben > Arbeitsgemeinschaften > Alpen-AG

Projekt: Alpenüberquerung

Bewirb Dich für das nächste Abenteuer im Sommer 2019!

Zweimal haben wir bereits mit 15 bzw. 14 Schülern die Alpen von Nord nach Süd durchquert, ein drittes Mal ist daher selbstverständlich. Interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 (EF) können sich ab Montag, 17.09. für dieses Projekt und die dazugehörende AG bewerben.

 

Die Bewerbung muss bis zum 05.10.2018 als PDF Datei unter alpen@st-anna.de eingereicht werden. Die Bewerbung sollte folgende Fragen überzeugend beantworten:

Weiterlesen…

Zu Fuß über die Berge!

Die Alpen AG 18/19 ist unterwegs!

Ein dreiviertel Jahr wurde geplant, gelernt und vorbereitet. Jetzt geht es endlich los. Die Schülerinnen und Schüler in Begleitung von Frau Meerpohl, den Studentinnen Nicola Bünger und Sandra Steltenkamp, sowie Herrn Thüner machen sich auf den Weg von Berchtesgaden nach Lienz. Hoffen wir, dass der Winter die Truppe dieses Mal erst erwischt, wenn sie am 07.09.18 von Lienz aus im warmen Zug die Rückreise antreten.

 

Von unterwegs gibt es Geschichten und aktuelle Bilder, die Sie hier im Live Blog verfolgen können. Viel Spaß dabei!

Weiterlesen…

Von Brüchen und von Prellungen

Erste Hilfe Outdoor mit Bergführer Rüdiger Edling

Auch wenn man das so gerne ignoriert. In den Bergen ist ein Unfall schnell passiert. Eine Unachtsamkeit, ein zu schneller Schritt, ein plötzlich losgetretener Stein... all dies kann in den Bergen böse Folgen haben. Und die Hilfe ist eben nicht wie im Flachland innerhab von 10 Minuten zur Stelle. Spielt das Wetter nicht mit, wartet man in den Bergen Stunden auf ein Rettungsteam. Und was ist, wenn das Team nur bis zur nächsten Hütte kommen kann? Wie transportiert man den Verletzten dann dorthin, wenn man keine Trage hat?

Weiterlesen…

Von den Alpen in die Eifel

Reunion der "alten AG"

ie Eifel ist zwar nicht auf der selben Höhe wie die Alpen, allerdings fühlten wir uns an mancher Stelle an die Tour im letzten Sommer erinnert. Nachdem Freitag erst mal beim Spendenlauf gelaufen wurde, ging es am Nachmittag mit dem Zug Richtung Eifel. Durch verspätete Züge kamen wir etwas später als geplant in Gerolstein an, deswegen ging es direkt zur Jugendherberge. Am nächsten Morgen hieß es für uns früh aufstehen, da 24 km und fast 1000 Höhenmeter anstanden, bei schönem Wetter ging es los Richtung Daun. Die Strecke führte größtenteils durch Wald und Wiesen und wir begegneten nur wenigen Leuten.

Weiterlesen…

Auf ins Trainingslager!

Spenden- und Testlauf auf dem Bergischen Panoramasteig

Von Radevormwald nach Wipperfürth und zurück sind es gerade mal 56 km. Im Vergleich zu den 124 km von Berchtesgaden nach Lienz ist das fast die Hälfte, nur kommen da noch ein paar Höhenmeter dazu. Die Tour diente wie auch beim letzten Durchgang als Test: hält die Funktionskleidung das, was sie verspricht? Bekommt man in den Schuhen Blasen, sitzen die Socken richtig? Wie packt man den Rucksack so, dass sich das Gewicht sinnvoll verteilt? Und wie ist das überhaupt, wenn man morgens nicht im eigenen Bett aufwacht, sondern weiterlaufen muss? Und das trotz schmerzender Füße und angemessenem Muskelkater.

Weiterlesen…

Vom Matterhorn zum Monte Thysso

Die Alpen AG auf Weltreise

Eine Reise zum Matterhorn während der Schulzeit an einem Tag mit anschließendem Begehen eines Klettersteigs? Im Ruhrgebiet ist das selbstverständlich kein Problem.

 

So machte sich die Alpen AG auf den Weg zum mittlerweile europaweit bekannten Gasometer in Oberhausen. In der wohl schönsten und aufregensten Ausstellungshalle der Nation hängt zur Zeit das Matterhorn kopfüber. Man kann liegend, sitzend, stehend dem Wandel der Tageszeiten und dem Wechsel der Jahreszeiten zusehen.  

Weiterlesen…

Welche Schuhe, welcher Rucksack?

Materialkunde im Rockstore Wuppertal

Ein wichtiger Faktor auf einer Bergwanderung ist die korrekte Ausrüstung. Die Auswahl ist groß und unübersichtlich. Oft lässt man sich vom Style oder von der Werbung beeinflussen. Um dem vorzubeugen, hat der Rockstore die Alpen AG wieder nach Ladenschluss eingeladen, um die Teilnehmer umfassend zu beraten.

 

Alles, was man benötigt, befand sich in einem vollbepackten Rucksack, den jeder Teilnehmer einmal aufsetzen durfte. So bekam man einen ersten Eindruck, welches Gewicht den Rücken und die Beine auf der 14tägigen Tour durch die Alpen begleitet.

Weiterlesen…

Auf und ab durchs Neandertal

Die Alpen AG läuft durch den Frühling

Was könnte es Besseres geben, als das Wochenende mit einer schönen Tour auf dem abspruchsvollsten Abschnitt des Neandertalsteigs zu beginnen? Nichts! Das werden die Teilnehmer nach dieser schönen Wanderung sicher bestätigen. Es passte alles: Sonne, angenehme Temperaturen, gut aufgelegte Wandersleut. Herrn Thüner steckte zwar der Sieg des VfL Bochum über den 1. FC Kaiserslautern noch in den Knochen, doch so eine Wanderung an der frischen Luft kuriert selbst den allerschlimmsten Kater bestens aus.

Weiterlesen…

Warum in die Ferne schweifen?

Das Gute liegt doch fast in der Nachbarschaft

So ganz stimmt die Weisheit natürlich nicht. Der Hügel, auf dem der Von der Heydt Turm steht (274 m ü.NN), kann es keineswegs mit dem Bösen Weibl (3300 ü.NN) aufnehmen und auch ist die Aussicht von den Wuppertaler Bergen nicht so ganz spektakulär wie die aufs Matterhorn. Dennoch fängt man immer klein an und nach diesem Motto hat sich die Alpen AG 17/18 auf die zweite Wanderung gemacht und die Gegend im Wuppertaler Süden etwas näher erkundet.

Weiterlesen…

Auf ins Bergische!

Das Team 17/18 der Alpen AG auf erster Wanderschaft

Zwei wichtige Ziele verfolgt die Alpen AG: die Teilnehmer sollen Planungskompetenz erlangen und sie sollen zu einem Team werden. Und beides erreicht man, indem man gemeinsam unterwegs ist. Das Bergische Land mit seinen Hügeln, Wiesen und Wäldern bietet ideale Bedingungen, um gemeinsam einen schönen Samstagnachmittag zu verbringen. Das Wetter hat gepasst. Es war zwar recht kühl, allerdings zeigte sich das erste Mal nach gefühlten sechs Monaten die Sonne, was der guten Laune sicher zuträglich war. Lisa Junghardt und Franziska Teubner haben die erste gemeinsame Tour geplant. Und hier ist ihr kurzer Bericht inkl. Fotos:

Weiterlesen…

Auf ein Neues!

Und das beginnt für das neue Team der Alpen AG mit dem Info Tag!

Am Informationstag der St. Anna Schule durfte natürlich auch die Alpen AG nicht fehlen. Das neue Team steht seit dem Ende der Herbstferien 2017 und machte sich sofort an die Arbeit. Um die Kosten zu senken, wird auch in diesem Durchgang fleißig Geld gesammelt. Am Info Tag der Schule verkaufte die AG selbstgebrannte Mandeln und konnte gleichzeitig die Besucherinnen und Besucher ausführlich über das Projekt informieren. Dabei stand dem neuen Team das alte tatkräftig zur Seite und berichtet aus erster Hand über die Tour im vergangegen Sommer.

Weiterlesen…

Live Ticker: Die Alpen-AG unterwegs

Abenteuer Alpenüberquerung erfolgreich gemeistert! Alle wohlauf! Viele tolle Erfahrungen und Eindrücke!

Am Samstag, 26. August 2017 ging's los: Die Alpen-AG startet zur lang ersehnten Überquerung der Alpen. Wo immer WLAN, LTE & Co in erreichbarer Nähe sind, berichten wir über den Fortgang der Tour. Ein lange vorbereitetes Projekt wird endlich Wirklichkeit!

Hier gibt es Informationen über die Vorbereitung unserer Tour:

Website der Alpen-AG

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen…

Planung ist die halbe Tour

Frau Meerpohl und Herr Thüner auf Wanderschaft!

Am 26.08. wird es nach einem Jahr Vorbereitung und Vorfreude für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Alpen AG ernst: dann startet die AG von Wuppertal aus auf große Alpentour. In Berchtesgaden wandert man los, um dann am 07.09. hoffentlich gesund und munter, vielleicht ein wenig erschöpft, aber glücklich und stolz in Lienz / Osttirol anzukommen. Die AG hat dann 124 km und über 14500 Höhenmeter zurückgelegt. 

 

Damit auf der Tour zumindest vom Gelände her keine unliebsamen Überraschungen auftauchen, haben Frau Meerpohl und Herr Thüner die Tour im Rahmen ihres jeweiligen Sommerurlaubs bereits in den Ferien einmal abgelaufen und waren begeistert.

Weiterlesen…

In den Bergen droht der Unfall!

Die Alpen AG ist auch darauf bestens vorbereitet

Wer sich auf eine Bergtour begibt, muss mit allem rechnen: Sonne, Touristen auf Sandalen, Steinböcke, brennende Hitze, Regen, Gewitter, sogar mit plötzlichem Schneefall im Sommer. Am meisten unterschätzt werden jedoch Unfälle, die man vielleicht nicht einkalkuliert. In der Stadt umgeknickt? Kein Problem, denn der nächste Arzt oder auch nur Menschen, die einen Rettungsdienst alarmieren, sind meistens nicht weit. Ist man aber in der entlegenen Schober Gruppe unterwegs, wird aus einem Beinbruch schnell eine kleine Katastrophe, denn bis die professionellen Helfer vor Ort sind, dauert es oft Stunden.

Weiterlesen…

Es gibt kein schlechtes Wetter...

... es gibt nur schlechte Ausrüstung

Unter diesem Motto könnte die zweitägige Tour der Alpen AG gestanden haben. Gut gelaunt machten sich die Aspiranten auf die Alpenüberquerung nach wahlweise zwei überstandenen Unterrichtsstunden oder zwei Stunden ZP in der EF am 09.06. per Bahn und Bus auf den Weg nach Radevormwald. Dort angekommen goss es in Strömen, was bis zum Nachmittag an Intensität noch zunahm. Zunächst verlief sich die Truppe in der bergischen Stadt. Der Einstieg in eine Tour ist bekanntermaßen das Schwerste. Aber einmal auf dem Bergischen Panoramasteig, wurde den Wandersleuten alles geboten, was das Bergische Land ausmacht:

Weiterlesen…

Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2015 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System