Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Oberstufe

Beschreibung und Ziel

In der Oberstufe setzen die Lernenden ihre Schullaufbahn nach der Sekundarstufe I fort. Lernende in der 8-jährigen Laufbahn kommen mit der Einführungsphase (Stufe 10) in die Oberstufe, Lernende in der 9-jährigen Laufbahn mit der Stufe 11. Die jeweils dreijährige Laufbahn hat die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) zum Ziel, aber auch der schulische Teil der Fachhochschulreife kann als Abschluss erworben werden. Jedoch stehen nicht nur das Erreichen der jeweiligen Abschlüsse, sondern auch die Unterstützung bei der Entfaltung der Persönlichkeit im Mittelpunkt der Ausbildung in der Oberstufe. Hier zeigt sich auch das katholische Profil unserer Schule, da die Lernenden z.B. auf Tagen religiöser Orientierung den eigenen Weg reflektieren können. In diesem Zusammenhang ist auch die Begleitung der Berufs- und Studienwahl von besonderer Bedeutung, die die Lernenden aktiv bei der Auslotung eigener Vorstellungen und Möglichkeiten unterstützt.

Die Lernenden haben in der Oberstufe durchschnittlich  34 Wochenstunden Unterricht und werden nicht mehr im Klassenverband, sondern in Kursen mit jeweils unterschiedlicher Zusammensetzung unterrichtet. Wir streben durchgängig eine Größe der Kurse von 12 bis 24 Lernenden an, so dass eine Vielfalt an Fächern und Kursen, aber auch eine individuelle Förderung in den jeweiligen Kursen möglich ist. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass eine Obergrenze der Kursgröße zu einer angenehmeren Lernumgebung führt und die Lernfortschritte unterstützt.
Wir sind bemüht, durch eine Vielfalt an Fächern im Angebot die jeweiligen Stärken der Lernenden besonders zu fördern, aber auch durch weitere Unterstützung, vor allem in der Einführungsphase, allen die Chance auf eine erfolgreiche Schullaufbahn zu ermöglichen.
Neben zusätzlichem Unterricht in der Einführungsphase, der Lernende bei der Erarbeitung bzw. Verfestigung des Stoffes aus der Sekundarstufe I unterstützen soll, werden Lernende anderer Schulformen, die zur Oberstufe an die St.-Anna-Schule wechseln, in Form eines Coaching begleitet, das den Wechsel erleichtern soll.
Für Lernende mit besonderen Interessen bietet die St.-Anna-Schule sogenannte Projektkurse, die das eigenständige Arbeiten in besonderem Maße fördern. In diesen Kursen arbeiten die Lernenden an Projekten, die inhaltlich nicht in Zusammenhang zu prüfungsrelevantem Stoff stehen. 
Hier sei auch auf die Möglichkeit verwiesen das Mint-Zertifikat zu erwerben, das ein erfolgreiches Engagement in den Fächern des mathematisch-naturwissenschaftlichen Aufgabenfeldes nachweist.
Im Bereich der modernen Fremdsprachen gibt es das Angebot, sich systematisch auf Prüfungen, die zu Zertifikaten führen, vorzubereiten.
So sollen auf der einen Seite Lernende mit besonderen Interessen und Begabungen und auch Lernende mit Bedarf an Unterstützung gleicher Maßen gefördert werden.

 

Oberstufenkoordination: Bettina Friede, Dr. Anna Slawek, Kira Sprenger

 

Umsetzung
Das Oberstufenteam …

  • veranstaltet Informationsabende zur Oberstufe
  • berät alle Lernenden zu ihrer jeweiligen Laufbahn
  • steht allen Lernenden, Eltern und Unterrichtenden als Ansprechpartner in Laufbahnfragen zur Verfügung
  • organisiert die Wahlen der Fächer
  • bearbeitet Anträge auf Beurlaubung für Auslandsaufenthalte
  • bearbeitet Anträge auf Nachteilsausgleich
  • erstellt den Klausurplan für die Oberstufe
  • erstellt den Nachschreibeplan für die Oberstufe
  • überprüft Abschlüsse
  • ist an der Organisation der Abiturprüfungen beteiligt
digital-2021_randlos_png.png MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg jp_wortbildmarke_72dpi_400x220px.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2021 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System