Erzbischöfliche St.-Anna-Schule

Die Anmeldung meistern: So kommt Ihr Kind an die St.-Anna-Schule

Terminvereinbarungen ab dem 4. Dezember 2019

Gerade haben wir in der St.-Anna-Schule 'Anna live' erlebt, den großen Informationstag für zukünftige St.-Anna-Schülerinnen und -Schüler und ihre Eltern. Informationen, Marktplatz, Führungen und Hospitationen haben ein abgerundetes Bild unseres Schulalltags geboten. Im Dialog von Eltern und Unterrichtenden konnten viele Fragen zum Übergang zur St.-Anna-Schule, zum aktuellen Bildungsgang G9 und zum Schulalltag geklärt werden.

Weiterlesen…

Volleyball-Stadtmeisterschaften

- St. Anna gewinnt!

Seit langer Zeit ist die St. Anna Schule mal wieder an den Stadtmeisterschaften im Volleyball angetreten.
Zuvor übten wir, Emilia Schweder (Q1), Laura Zmarzly (8c), Alicia Hübner (Q1), Helena Freiberg (Q1), Maria Freiberg (9d), Pia Dornseifer (Q1), Mira Hölbling (Q1), Anna Welscher (EF), Greta Geerts (Q1) und Hannah Späder (Q1), fleißig in der Volleyball-AG Aufschläge und stellten ein paar Spielsituationen nach.

Am 26.11.2019 ging es dann endlich zu den lang ersehnten Stadtmeisterschaften zum Carl- Duisberg-Gymnasium, wo wir dann erfuhren, wer unser Gegner sein wird.

Weiterlesen…

Live nach Hawaii: Junior AG und Junior Science Cafe gehen der Frage nach:

Korallen- sind sie bald alle ausgestorben?

Am 27.11.2019 war es wieder so weit. Um 18.00 Uhr lud die Junior-AG erneut ins Junior-Science-Cafe mit dem Thema: ,,Ohne Korallen in die Öko-Falle‘‘ ein. Die Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen EF und Q1 hatten sich nun schon seit einiger Zeit mit dem Thema beschäftigt und brannten darauf, ihre Ergebnisse vorzustellen. Bei Getränken und Waffeln stellten sie mithilfe einer vorbereiteten Präsentation zuerst die verschiedenen Korallenarten vor. In ihrem Vortrag behandelten sie das große Problem des Korallensterbens, das vor allem durch veränderte Wassertemperaturen durch den Klimawandel und durch das Tiefseefischen verursacht wird. Ein weiteres Kriterium, das die Korallen beeinflusst, ist der Tourismus in die Korallenriffe. Abfälle und schmutziges Abwasser, die u.a. von den Touristen verursacht werden, viele Tauchgänge und der Schiffsverkehr sorgen dafür, dass Korallen krank werden können und zum Beispiel unter der sogenannten Korallenbleiche leiden. Dabei werden durch einen Temperaturwechsel Giftstoffe produziert und die Korallen stoßen Algen ab, wodurch der Kalk erhalten bleibt und die Korallen sterben.

Weiterlesen…

Von Bergleuten, Haspeln und Grubenbahnen

Die Alpen AG 19/20 auf Bergbautour

So richtig hohe Berge hat man im Bergischen Land, im Sauerland oder im Ruhrgebiet nicht. Aber ein schöner Samstagmorgen bietet sich trotzdem an, um eine erste gemeinsame Tour zu machen. Und die ging nach Witten ins Muttental. Dort ist die Wiege des Ruhrbergbaus. An der Zeche Nachtigall traf sich die Gruppe (ein dickes Dankeschön an die Eltern fürs Bringen und Abholen!) und machte sich von da aus auf den sogenannten Bergbaurunndweg. Konditionell eher ein Klacks, von den Anforderungen, wie von der Länge. Aber historisch gesehen ist es hier sehr interessant.

Weiterlesen…

Vize-Europameisterin, mehrfache deutsche Meisterin und St. Anna Schülerin

– Luisa Bashylina

Schon mit zweieinhalb Jahren fing Luisa Bashylina an, ihre Freizeit ihrer Leidenschaft, dem Schachspielen, zu widmen. Heute gehört die jetzt 13-Jährige zu den erfolgreichsten Nachwuchstalenten Deutschlands. Nach mehreren Erstplatzierungen deutscher Einzelmeisterschaften, zuletzt als jüngerer Jahrgang die U14 w – Meisterschaft, wurde sie Anfang 2018 mit minimalem Abstand zum ersten Platz U12-Vize-Europameisterin. Und das ist noch nicht alles: Mit ihrer Mannschaft der SG Solingen gewann sie ebenfalls mehrere deutschland- und europaweite Wettkämpfe. 

Trainiert wird die Achtklässlerin von ihrem Vater, der auch selbst ein starker Schachspieler ist. Obwohl es mit einer solchen Leidenschaft und Freude am Spiel sicherlich einfacher fällt, gilt auch bei diesem Denksport „kein Preis ohne Fleiß“. Mindestens zwei bis drei Stunden täglich wiederholt Luisa bekannte Schachstrategien, lernt Züge und Stellungen auswendig oder arbeitet an ihrer Taktik. Ihr Wunsch ist es, professionelle Schachspielerin zu werden und eines Tages die Weltmeisterschaft zu gewinnen. Sonst würde sie sich für ein Jurastudium interessieren.

Obwohl die Meisterschaften und Turniere oft weit weg und zur Zeit des Unterrichts stattfinden, mangelt es nicht an guten schulischen Leistungen. Zu ihren Lieblingsfächern gehören Mathe, Physik und Englisch. Außerdem geht sie gerne turnen.

Weiterlesen…

Sieg für den guten Zweck

St. Anna gewinnt den Schulpreis des Müttergenesungswerks 2019

In etwas kleinerem Rahmen als in den vergangenen Jahren wurde die St.-Anna-Schule am 20.11. für ihre Sammelleidenschaft für erschöpfte, kurbedürftige Mütter und Väter geehrt. 

Obwohl die jungen Sammlerinnen und Sammler von St. Anna bereits zum elften (!) Mal in Folge den ersten Platz im Sammelwettbewerb der Schulen belegten, stellte die Preisübergabe durch die Vertreterinnen des Müttergenesungswerks, der KAG Müttergenesung Köln und der Caritas doch wieder ein Highlight im Schuljahr dar. 

Weiterlesen…

copyright_retina.jpg MINT-EC-SCHULE_Logo_Mitglied.jpg fairtradeschool.jpg medienscouts.jpg Schulabteilung.jpg jp_wortbildmarke_72dpi_400x220px.jpg
Impressum | Datenschutz
St.-Anna-Schule Wuppertal • Erzbischöfliches Gymnasium für Jungen und Mädchen
Dorotheenstraße 11-19 • 42105 Wuppertal • Tel. 0202-429650 • Fax 0202-4296518 • E-Mail info@st-anna.de
copyright © 2018 St.-Anna-Schule Wuppertal • phpwcms Content Management System